Bürgerverein Nürnberg - Katzwang e.V.
Bürgerverein Nürnberg - Katzwang e.V.

 

Das war die Katzwanger KÄRWA 2017

 

Die Kärwa 2016 ist vorbei.

Pünktlich zum Bieranstich am Freitag, hörte der Regen auf. Im recht gut gefüllten Zelt gelang der Bieranstich durch den Nürnberger Wirtschaftsreferenten Herrn Dr. Michael Fraas der i.V. für Herrn Stadtrat Sebastian Brehm anwesend war, erst nach acht! Schlägen. Übung bis zum nächsten Mal ist angesagt. Herr Dr. Fraas begrüßte die drei früheren Amtsleiter des Bürgeramts Süd, die Herren Völkel, Dietz und Schäfer, den Altstadtrat Herrn Feile und die Vereinsvorsitzenden Frau Henning (SPD), Frau Engelhardt (Bürgerverein), Herrn Thümler (CSU) sowie Herrn Esche (Bürgeramt Süd). Er dankte den künstlerisch begabten Katzwanger Schülerinnen und Schülern, sowie deren geduldigen Lehrkräften, die wieder die Gestaltung des Barbereiches übernommen hatten. 

Am Samstag, dann das Aufstellen des Kirchweihbaumes. Die mehr als 30 Meter lange Fichte stand nach rund 90 Minuten kerzengerade in den wolkenverhangenen Abendhimmel. Den Kärwaburschen hat dies sehr viel Kraft gekostet, was von den vielen Zuschauern mit Beifall honoriert wurde.

Am Sonntagnachmittag das traditionelle Sautrogrennen auf der Rednitz. Bei herrlichem Sommerwetter hatten allerdings manche „Athleten“ mit dem „Sautrog“ und der Rednitz so ihre Probleme. Die Vorjahressieger „Gonzo und Eisbär“ konnten ihren Titel verteidigen.

Der Montag war im Festzelt als der „Tag der Vereine und Firmen“ deklariert, es war noch reichlich Platz im Zelt. Am Dienstag zum Abschluss der Kärwa, dann wieder volles Zelt mit der Band „Sepp und seinen Steigerwälder Knutschbären“.

 

Die Kirchweih ist ein traditionelles Fest, von und für den gesamten Ort und dessen Bürgerinnen und Bürger. Wir hoffen, dass sich für das kommende Jahr weitere Interessengruppen, Firmen und Vereine an der Kärwa mit Stammtischen beteiligen.

Wie sind sicher, dass aufgrund des bisherigen Konzeptes und den Anstrengungen vieler Beteiligten, wieder ein Schritt zur Erhaltung unserer Kärwa gelungen ist.

 

      

           

 

Das war die Kirchweih im Jahr 2016

 

Katzwanger Kärwa - Nachlese

Die Kärwa 2016 ist vorbei.

Pünktlich zum Bieranstich am Freitag, hörte der Regen auf. Im recht gut gefüllten Zelt gelang der Bieranstich durch den Nürnberger Wirtschaftsreferenten Herrn Dr. Michael Fraas der i.V. für Herrn Stadtrat Sebastian Brehm anwesend war, erst nach acht! Schlägen. Übung bis zum nächsten Mal ist angesagt. Herr Dr. Fraas begrüßte die drei früheren Amtsleiter des Bürgeramts Süd, die Herren Völkel, Dietz und Schäfer, den Altstadtrat Herrn Feile und die Vereinsvorsitzenden Frau Henning (SPD), Frau Engelhardt (Bürgerverein), Herrn Thümler (CSU) sowie Herrn Esche (Bürgeramt Süd). Er dankte den künstlerisch begabten Katzwanger Schülerinnen und Schülern, sowie deren geduldigen Lehrkräften, die wieder die Gestaltung des Barbereiches übernommen hatten. 

Am Samstag, dann das Aufstellen des Kirchweihbaumes. Die mehr als 30 Meter lange Fichte stand nach rund 90 Minuten kerzengerade in den wolkenverhangenen Abendhimmel. Den Kärwaburschen hat dies sehr viel Kraft gekostet, was von den vielen Zuschauern mit Beifall honoriert wurde.

Am Sonntagnachmittag das traditionelle Sautrogrennen auf der Rednitz. Bei herrlichem Sommerwetter hatten allerdings manche „Athleten“ mit dem „Sautrog“ und der Rednitz so ihre Probleme. Die Vorjahressieger „Gonzo und Eisbär“ konnten ihren Titel verteidigen.

Der Montag war im Festzelt als der „Tag der Vereine und Firmen“ deklariert, es war noch reichlich Platz im Zelt. Am Dienstag zum Abschluss der Kärwa, dann wieder volles Zelt mit der Band „Sepp und seinen Steigerwälder Knutschbären“.

 

Die Kirchweih ist ein traditionelles Fest, von und für den gesamten Ort und dessen Bürgerinnen und Bürger. Wir hoffen, dass sich für das kommende Jahr weitere Interessengruppen, Firmen und Vereine an der Kärwa mit Stammtischen beteiligen.

Wie sind sicher, dass aufgrund des bisherigen Konzeptes und den Anstrengungen vieler Beteiligten, wieder ein Schritt zur Erhaltung unserer Kärwa gelungen ist.

Wir freuen uns bereits auf die Kärwa 2017, sie wird wieder

am 2. Augustwochenende stattfinden.

 

 
 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerverein Nürnberg Katzwang e.V.