Bürgerverein Nürnberg - Katzwang e.V.
Bürgerverein Nürnberg - Katzwang e.V.

Bericht im Mitteilungsblatt                für den Stadtteil Katzwang

Bericht im Mitteilungsblatt Ausgabe 07. Juni 2018

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Aus dem Stadtseniorenrat

 

Einladung zum Fahrfertigkeitstraining für Seniorinnen und Senioren.

Für Seniorinnen und Senioren, die aktiv am Straßenverkehr teilnehmen und ihre

Fahrsicherheit erhalten wollen, bietet der Nürnberger Stadtseniorenrat auch in diesem

Jahr gemeinsam mit der Verkehrspolizei und der Verkehrswacht vier

Fahrfertigkeitstrainings mit dem eigenen PKW an. Eine Anmeldung ist erforderlich!

 

Zur Auswahl stehen:  Samstag, 07.07.2018, Samstag, 06.10.2018 und

Samstag, 13.10.2018   jeweils von 10 bis ca. 14 Uhr auf dem Volksfestplatz. Der

Kostenbeitrag(für die Fahrschulen) beträgt 20,00 € und wird vor Ort erhoben.

 

Während der PKW-Fahrfertigkeitstrainings üben Senioren und Seniorinnen mit ihrem eigenen PKW gemeinsam ihre Fähigkeiten beim Vorwärts- und Rückwärts-Slalom, beim nachgestellten Einparken im Parkhaus, beim beschleunigten Kreisfahren und beim Bremsmanöver. Dabei stehen ihnen erfahrende Fahrschullehrer mit Tipps und Tricks zur Seite. Zudem können sie ihr Sehvermögen bei Optik Schlemmer und ihr Hörvermögen bei Hörgeräte Hörluchs testen, die mit ihren mobilen Stationen extra auf das Volksfestgelände kommen.

Anmeldung und weitere Informationen:

Online - Auf der Homepage des StSR ist unter:

https://www.nuernberg.de/internet/stadtseniorenrat/pkwtraining.html

ist ein Onlineanmeldeformular eingestellt. Bitte nutzen Sie nach Möglichkeit dieses Angebot!

 

Telefonisch: Anmeldung und Informationen möglich: unter Telefon 231-65 02 oder 231-66 29 in der Geschäftsstelle des Stadtseniorenrats.

 

Selbsthilfegruppen, Gruppen für Fitness, z. B. Yoga, Qi Gong oder ähnliches, aus Katzwang

 

Der Bürgerverein Katzwang e.V. plant für Herbst 2018 einen „Gesundheitstag“.

 

Zu dieser Veranstaltung laden wir Selbsthilfe- und Fitnessgruppen aus Katzwang ein. Sie erhalten die Gelegenheit sich der Bevölkerung vorzustellen.

Sollte es in Stadtteil Katzwang solche Gruppen geben, bitte melden Sie sich beim Bürgerverein, damit wir Sie über den Gesundheitstag informieren können. Tel. Frau Engelhardt 0911-267483, Herr Reitenspieß 09122-76412 oder per E-Mail an info@buergervereinkatzwang.de

 

Bebauung Radrennbahn

 

Der Architektenwettbewerb für die Bebauung des Geländes der „Alten Radrennbahn“ ist beendet. Es gibt einen Preisträger.

 

Der Bauträger plant im Juni eine Ausstellung mit den eingereichten Arbeiten, damit sich die Bevölkerung ein Bild machen kann. Diese Ausstellung wird auf jeden Fall in Katzwang stattfinden.

Der Ausstellungsort und auch der genaue Termin stehen noch nicht fest. Bitte beachten Sie die Hinweise in der Tagespresse.

 

Geburtstagswünsche

 

Allen Bürgerinnen und Bürgern die in den Monaten Juni und Juli Geburtstag feiern wünschen wir alles erdenklich Gute, Gesundheit und persönliches Wohlergehen.

 

Der Bürgerverein Nürnberg - Katzwang e. V. wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern eine schöne Sommerzeit.

 

Den Bürgervereins Nürnberg – Katzwang e.V. finden Sie im Internet unter den Adressen: www.katzwang.de oder www.buergervereinkatzwang.de  Mail: info@katzwang.de

 

Ihr Bürgerverein Nürnberg – Katzwang e.V.

Monika Engelhardt          Erwin Reitenspieß

Vorsitzende                     Stv. Vorsitzender

 

<< Neues Textfeld >>

Bericht im Mitteilungsblatt Monat Mai 2018

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Mitgliederversammlung

 

Am 20. März 2018 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Schützenhaus statt. Die Vorsitzende Monika Engelhardt begrüßte die zahlreich anwesenden Mitglieder und Gäste.

 

Nach der Begrüßung gedachten wir in einer Schweigeminute unserer verstorbenen Mitglieder.

Auf Wunsch eines Mitglieds wurde das Protokoll zur Jahreshauptversammlung 2017 verlesen.

 

Es folgte der Rechenschaftsbericht zum vergangenen Jahr durch die Vorsitzenden.

Es gab zwei große Themen:

  1. Bautätigkeit in Katzwang

„Heinrich-Held-Str.“ Baubeginn der Wohnanlage durch das St. Gundekar-Werk Schwabach wird nicht vor Ende 2018 erfolgen. Hier haben sich geologische Schwierigkeiten ergeben, die nunmehr ausgeräumt sind. Bauantrag bei der Stadt Nürnberg wurde im Januar gestellt.

„Radrennbahn“ Hier läuft derzeit ein Architektenwettbewerb. Geplant sind ca.
145 Wohneinheiten mit Spielplatz und Kindertagesstätte. Der Bürgerverein ist eingeladen an diesem Verfahren teilzunehmen.

  1. Verkehrsaufkommen in Katzwang

Der Verkehr hat in Katzwang im letzten Jahr wieder zugenommen. Dazu hatte der 2. Vorsitzender Erwin Reitenspieß einige Erklärungen und Ergebnisse der Zählung aus der 1. Märzwoche bekanntgegeben.

Er hatte persönlich an einigen neuralgischen Punkten für mehrere Stunden die Fahrzeuge gezählt. Seine Ergebnisse weichen nur unwesentlich von den Zahlen der Stadt Nürnberg ab.

Die Ergebnisse wurden bereits im letzten Mitteilungsblatt veröffentlicht.

 

Die Vorsitzende erwähnte auch, dass das Verhältnis zu den Dienststellen der Stadt Nürnberg, sowie auch der Kontakt zum hiesigen Bürgeramt, sehr gut sei.

Die Schatzmeisterin Manuela Masson gab einen erfreulichen Kassenbericht.
Die Revisoren berichteten über eine saubere, sachliche und sehr gute Kassenführung.

Der Vorstand wurde entlastet.

Zum Abschluss der Veranstaltung ehrte die Vorsitzende Monika Engelhardt langjährige Mitglieder. Anwesende Jubilare erhielten einen Blumenstrauß sowie eine Urkunde.
Den nichtanwesenden Jubilaren wurden die Urkunden zugeschickt.

 

Geehrte wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft: W. Drewing, L. Sommer, A. Pschörer, F. Meier, L. Haas, R. Habiger, M. Henning.

für 30 Jahre Mitgliedschaft: G. Wieser, W. Strobel, W. Kroll, R. Köpfelsberger, W. Brütting

für 35 Jahre Mitgliedschaft: M. Busch, G. Ettl, D. v. Hillebrandt, W. Hölzli, G. Ell, M.und J. Duffner, H. Marz, E. Müller, W. Dellert, E.M. und H. Pfeuffer, K. Lorenz, E. Sigert, G. Zmarsly,

J. Zumwinkel, B. Schuseil, H. Wild, E. und W. Walk, E.M. und H. Hetzner, E. Burk,

H. Sachs, W.R. Bernhart, H. Geffers, M. Janesch, H. Illing, H. Bimüller, H. Rix, H. Einbeck, G. Birner, N. Baltzer, H. Ochsenkühn, L. Hausmann, S. Sessann; Manfred Krumbiegel, H. Müller, M. Budke.

An dieser Stelle bedanken wir uns beim Gastwirt des Schützenhauses, der seinen Ruhetag für uns opferte und uns mit Speis und Trank bestens versorgte.

 

Stadtteilbeamte bei der Polizeiinspektion Nürnberg Süd

Bei der Polizeiinspektion Nürnberg Süd in der Oppelner Straße 229 in Nürnberg – Langwasser- gibt es 3 Stadtteilbeamte die speziell für den Nürnberger Süden und Katzwang zuständig sind. Dies sind vor allem sehr ortskundige Polizeibeamte, die sich um die Belange der Bürgerinnen und Bürger kümmern.

Der Zuständigkeitsbereich der Stadtteilbeamten erstreckt sich auf die Stadtteile Katzwang, Greuth, Kornburg, Worzeldorf, Herpersdorf, Gaulnhofen, Weiherhaus Pillenreuth, Reichelsdorf, Mühlhof, Krottenbach und Eibach.

Bitte hier Bild einfügen

Telefonisch sind sie zu erreichen unter der Nummer 0911 – 9482 – 0.

Sollte keiner dieser drei Beamten bei Ihrem Anruf anwesend sein, bitte hinterlassen Sie Ihr Anliegen und Ihre Telefonnummer, einer dieser Beamten wird in jedem Fall bei Ihnen zurückrufen. Weitere Informationen unter:

www. polizei.bayern.de/mittelfranken/wir/organisation/dienststellen/index.html/30774 

 

Selbsthilfegruppen in Katzwang

 

Der Bürgerverein Katzwang e. V. möchte im Herbst 2018 einen Gesundheitstag veranstalten.

Zu dieser Veranstaltung würden wir gerne Selbsthilfegruppen aus Katzwang einladen um sich dort darzustellen.

Sollte es in Stadtteil Katzwang eine oder mehrere Selbsthilfegruppen geben, bitte melden Sie sich beim Bürgerverein, damit wir Sie über den Gesundheitstag informieren können.  Tel. Frau Engelhardt 0911-267483, Herr Reitenspieß 09122-76412 oder per E-Mail an info@buergervereinkatzwang.de

 

Geburtstagswünsche

 

Allen Bürgerinnen und Bürgern die in den Monaten Mai und Juni Geburtstag feiern wünschen wir alles erdenklich Gute, Gesundheit und persönliches Wohlergehen.

 

Den Keglerinnen und Keglern der 1. und 3. Mannschaft des ARSV Katzwang gratulieren wir ganz herzlich zu der Meisterschaft in ihrer jeweiligen Klasse, macht weiter so, wir sind stolz auf Euch.

 

Der Bürgerverein Nürnberg - Katzwang e. V. wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern eine schöne Frühlings- und Pfingstzeit.

 

Den Bürgervereins Nürnberg – Katzwang e.V. finden Sie im Internet unter den Adressen: www.katzwang.de oder www.buergervereinkatzwang.de  Mail: info@katzwang.de

 

Ihr Bürgerverein Nürnberg – Katzwang e.V.

Monika Engelhardt          Erwin Reitenspieß

Vorsitzende                     Stv. Vorsitzender

 

<< Neues Textfeld >>

Bericht im Mitteilungsblatt Monat April 2018

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Verkehrszählung in Katzwang

Ein Vorstandsmitglied des Bürgervereins Katzwang e. V. macht sich seit Jahren die Arbeit einer Verkehrszählung in Katzwang.

Dabei wird auf die gleiche Weise gezählt wie bei der Stadt Nürnberg, wobei die Stadt im Juli zählen lässt und die nachfolgenden Ergebnisse stammen jeweils aus der 1. Märzwoche der letzten 5 Jahre. Fazit: Nach dieser Zählung hat der Verkehr nahezu in all den Jahren in Katzwang zugenommen. In den Jahren bis 2017 kommen die Ergebnisse denen der Stadt Nürnberg nahe. Die nachfolgende Tabelle wurde auch dem Baureferenten im Vorjahr beiderseits übergeben.

Sehr interessant für Katzwang ist sicher noch die Feststellung, dass etwa 85 % (ca. 13.000) der Fahrzeugbewegungen Neuseser Straße über die Hirschenholzstraße führen. Ein ähnliches Bild zeigt sich für die Gaulnhofer Straße, hier fahren etwa 85 % (9.000 Fahrzeuge über den Marthweg weiter. Die Folge, dass etwa 7.000 Fahrzeuge überhaupt nicht durch Katzwang fahren müssten, wenn der Marthweg bis zur Staatsstraße 2407 (bei Greuth) weiterführen würde. Eine Tabelle finden Sie unter "Verkehrszählungen".

Stadtteilbeamte bei der Polizeiinspektion Nürnberg Süd

Bei der Polizeiinspektion Nürnberg Süd in der Oppelner Straße 229 in Nürnberg – Langwasser- gibt es 3 Stadtteilbeamte die speziell für den Nürnberger Süden und Katzwang zuständig sind. Dies sind vor allem sehr ortskundige Polizeibeamte, die sich um die Belange der Bürgerinnen und Bürger kümmern.

Telefonisch sind sie zu erreichen unter der Nummer 0911 – 9482 – 0.

Sollte keiner dieser drei Beamten bei Ihrem Anruf anwesend sein, bitte hinterlassen Sie Ihr Anliegen und Ihre Telefonnummer, einer dieser Beamten wird in jedem Fall bei Ihnen zurückrufen. Weitere Informationen unter:

www. polizei.bayern.de/mittelfranken/wir/organisation/dienststellen/index.html/30774 

 

Hinterlassenschaften von Hunden

In den letzten Wochen beschwerten sich beim Bürgerverein vermehrt Mitglieder und Bürger über die Hundehinterlassenschaften auf Wegen und Plätzen  in Katzwang sowie an den  Kanalwegen. Der Bürgerverein appelliert an die Vernunft der Hundehalter, die Hinterlassenschaften ihrer Lieblinge mit nach Hause zu nehmen und in der eigenen Mülltonne zu entsorgen.

In diesem Zusammenhang weisen wir auch darauf hin, dass Wiesen und Äcker während der Nutzungsperiode (April – Oktober) gem. des Bayer. Naturschutzgesetzes (Art. 25) nur auf vorhandenen Wegen betreten werden dürfen, Dies gilt auch für Hunde und Hundeführer. Wir bitten Sie, den örtlichen Landwirten hierdurch die Arbeit zu erleichtern. Für die Einhaltung der Vorschriften bedankt sich der Bürgerverein Katzwang schon im Voraus ganz herzlich.

Datenschutz bei E-Mailverkehr

Datensicherheit: Achtung! Infizierte PCs versenden verseuchte Mails. Leider müssen wir schon wieder auf Probleme mit den Computern hinweisen.

Immer öfter landen sogenannte Spams oder merkwürdige Mails in unseren Postfächern. Oft auch mit bekannten (gefälschten) Absendern, aber seltsamen Inhalten. Da findet man dann “new message“, „Hey“, die Ankündigung eines angeblichen Lottogewinns oder merkwürdige Inhalte in den Mails.

Hauptziel dieser gefälschten Mails ist es, jemanden dazu zu bringen Inhalte oder Links in den Mails zu öffnen. Damit holt man sich dann schnell Viren oder Trojaner auf seinen PC. Die spionieren möglicherweise den eigenen Rechner aus um sensible Daten zu stehlen. Oder um den PC unbrauchbar zu machen (siehe Meldung der NN vor wenigen Wochen). Oft macht man damit auch den eigenen Rechner zur „spam-Schleuder“, der dann ebenfalls solche Mails an alle gespeicherten Kontakte des eigenen PCs verschickt. Der eigene Rechner wird ein Teil eines sogenannten „bot-Netzes“, der aus der Ferne gesteuert wird.

Damit das nicht passiert, darf man Mails die nicht von bekannten Absendern stammen und/oder merkwürdigen Inhalt aufweisen nicht öffnen, sondern man sollte sie umgehend löschen.

Den PC absichern!

Es ist unerlässlich seinen PC sicher zu machen. Ein aktueller Virenscanner ist unverzichtbar, wenn man ins Internet geht oder Mails verschickt. Ohne Absicherung gegen Viren und Trojaner mit einem entsprechenden Anti-Virus-Programm gefährdet man sich selbst und andere! Den PC sollte man darüber hinaus regelmäßig gründlich auf mögliche Viren, Trojaner und Schadprogramme untersuchen!

Tipps für Sicherheit des eigenen PC findet man beim „Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik“: https://www.bsi-fuer-buerger.de

 

Der Bürgerverein Katzwang e. V. wünscht allen Leserinnen und Lesern einen wunderschönen Frühling und dem Club den Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga. Drücken wir dem Club ganz fest die Daumen.

 

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern einen schönen sonnigen Frühling

www.katzwang.de oder www.buergervereinkatzwang.de

 

Ihr Bürgerverein Nürnberg – Katzwang e.V.

Monika Engelhardt          Erwin Reitenspieß

1. Vorsitzende                 stellv. Vorsitzender

 

<< Neues Textfeld >>

 

 

Bericht im Mitteilungsblatt Monat März 2018

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Einladung zur Mitgliederversammlung am 20.03.2018

 

Wir möchten hiermit alle Mitglieder des Bürgervereins Nürnberg-Katzwang e. V. zur diesjährigen Mitgliederversammlung am Dienstag, 20. März 2018 ganz herzlich einladen. Beginn ist 19:00 Uhr im Schützenhaus, Katzwanger Hauptstraße 25, bereits ab 18:00 ist für alle Mitglieder die Möglichkeit gegeben in der Gaststätte ein Abendessen einzunehmen. Dies wäre für den Wirt ein entgegenkommen, da er für den Bürgerverein Katzwang und seine Mitglieder seinen freien Abend opfert. Danke!

Wir bitten die Mitglieder um Vormerkung des Termins. Die Einladung mit der Tagesordnung ergeht rechtzeitig an alle Mitglieder. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf Ihre Wünsche und Anregungen.

 

Tagesordnung

1.  Begrüßung durch die Vorsitzende

2.  Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung

3.  Feststellung der Tagesordnung und Beschlussfähigkeit

4.  Protokoll der Jahresversammlung 2017

5.  Rechenschaftsbericht des Vorstandes

            a) Vorsitzende

            b) Schatzmeisterin

            c) Revisoren

6.. Aussprache zu den Berichten

7.  Entlastung des Vorstandes

8.  Ehrung langjähriger Mitglieder

9.  Anträge/Verschiedenes

 

Bitte an die Gewerbetreibenden in Katzwang

Der Bürgerverein bittet alle Gewerbetreibenden in Katzwang den Bürgerverein durch eine Mitgliedschaft noch stärker zu machen. Der Bürgerverein setzt sich für die Belange Katzwangs, seiner Bürgerinnen und Bürge, sowie aller in Katzwang ansässigen Firmen ein. Der Jahresbeitrag von 6,00 Euro sollte kein Hindernis sein. Der Bürgerverein macht für Sie in seiner Homepage kostenlos Werbung unter der Rubrik „Katzwang von A bis Z“. Den Mitgliedsantrag finden Sie auf unserer Homepage.

Wir würden uns über viele neue Mitglieder unter den Gewerbetreibenden freuen. Sollte Ihre Firma fehlen, oder falsch eingetragen sein, so teilen Sie uns dies bitte umgehend mit. Danke für Ihre Mühe.

 

Zusammenarbeit mit anderen Bürgervereinen

 

Am 20.02.2018 trafen wir uns mit den Aktiven der benachbarten Bürgervereine aus Kornburg, Worzeldorf, Reichelsdorf und Siedlungen Süd.e.V. zu einem „Runden Tisch G5“. Zielsetzung ist eine Zusammenarbeit bei Themen die den Nürnberger Süden betreffen. Erste Themen sind der Nahverkehr, Sicherheit der Bürger sowie die Baumschutzverordnung.

 

Geburtstagswünsche

 

Allen Bürgerinnen und Bürgern die im den nächsten Monaten Geburtstag feiern wünschen wir alles erdenklich Gute, Gesundheit und persönliches Wohlergehen.

 

Den Bürgervereins Nürnberg – Katzwang e.V. finden Sie im Internet unter den Adressen: www.katzwang.de oder www.buergervereinkatzwang.de

 

Wir wünschen allen Katzwanger´n ein schönes Osterfest.

 

 

Ihr Bürgerverein Nürnberg – Katzwang e.V.

Monika Engelhardt          Erwin Reitenspieß

1. Vorsitzende                 2. Vorsitzender

 

 

Bericht im Mitteilungsblatt Monat Februar 2018

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Mitgliederversammlung Vorankündigung

 

Am Dienstag, 20. März 2018 findet die Jahreshauptversammlung des Bürgerverein Katzwang e.V. um 19:00 Uhr im Schützenhaus, Katzwanger Hauptstraße 25 statt. Wir bitten die Mitglieder um Vormerkung des Termins. Bei dieser Mitgliederversammlung sind keine Neuwahlen des Vorstandes erforderlich, da der gesamte Vorstand bis 2019 gewählt ist. Die Einladung mit der Tagesordnung ergeht rechtzeitig an alle Mitglieder. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Wünsche und Anregungen.

ema

Sperrung Marthweg

 

Vom 26.03.2018 bis 29.04.2018 wird der Marthweg zwischen Saarbrückener Straße und Probsteistraße gesperrt.

Am 21.02.2018, von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr, findet hierzu eine Informationsveranstaltung von SÖR und VAG in der Max-Beckmann-Schule statt. Dort erhalten Sie Informationen aus erster Hand. Natürlich können auch Fragen gestellt werden.

Eines ist jedoch jetzt schon sicher: Während der „Baustellen-Zeit“ müssen wir uns auf längere Fahrzeiten, sowohl mit dem PKW als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln einrichten. Bitte planen Sie entsprechend.

Einen Plan über Umleitungen und betroffene Buslinien können Sie auf unserer Internetseite oder im Schaukasten an der Bushaltestelle „Lausitzer Straße“ einsehen.

 

Bauvorhaben „Radrennbahn“

 

Die Nürminger Immobilien & Konzept GmbH, Burgoberbach (Bayern) als Vorhabenträger der o. g. Maßnahme beabsichtigt, ein Wohngebiet auf dem Standort der Alten Radrennbahn in Nürnberg-Katzwang zu entwickeln.

Die Vorsitzende des Bürgerverein Nürnberg-Katzwang e.V., Frau Monika Engelhardt, wurde eingeladen als „ständig anwesende sachverständige Beraterin“ an diesem Verfahren teilzunehmen.

 

Bauvorgaben „Heinrich-Held-Straße“

 

Das St. Gundekar Werk, das an dieser Stelle eine Wohnbebauung plant, hat nunmehr Bauantrag gestellt. Die Verzögerung wurde durch ein noch zu erstellendes geologisches Gutachten verursacht. Baubeginn wird voraussichtlich Herbst 2018 sein.

 

Gemeinsame Nutzung von Abfallbehältern

 

Wenn Ihre Mülltonnen jede Woche nur halb voll ist, gibt es die Möglichkeit sich mit einem Nachbarn zusammenzuschließen und eine gemeinsame Mülltonne/Biotonne zu nutzen. In diesem Falle würden die Gebühren nur die Hälfte abzüglich 7 % Rabatt je Beteiligtem betragen. So könnten Sie z.B. bei einer Tonnengröße von 60 Litern, pro Jahr 87,00 Euro je Haushalt sparen.

Anträge und Anfragen sind zu richten an den Abfallwirtschaftsbetrieb der Stadt Nürnberg, Am Pferdemarkt 27, 90439 Nürnberg, Telefon 0911 - 231-4014 oder beim Bürgeramt Süd, Hans-Traut-Str. 8, 90455 Nürnberg, Abfallberatung 2. Stock Telefon 0911 - 231-4028.

Antragsberechtigt sind nur Grundstückseigentümer.

 

 

Termine der Vereine und Firmeneinträge in der Homepage des Bürgervereins Nürnberg – Katzwang e. V.

 

Bitte prüfen Sie Ihre Einträge in der Homepage des Bürgerverein Nürnberg-Katzwang e. V. unter www.katzwang.de.  Sollten Sie feststellen, dass Ihr Verein oder ein Termin Ihres Vereines oder ein Eintrag Ihrer Firma fehlt oder falsch ist, bitten wir Sie uns dies umgehend an die E-Mail-Adresse info@katzwang.de oder Telefon 0911-267483 oder 09122-76412 mitzuteilen. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

 

Geburtstagswünsche

 

Allen Bürgerinnen und Bürgern die im den nächsten Monaten Geburtstag feiern wünschen wir alles erdenklich Gute, Gesundheit und persönliches Wohlergehen.

 

Den Bürgervereins Nürnberg – Katzwang e.V. finden Sie im Internet unter den Adressen: www.katzwang.de oder www.buergervereinkatzwang.de

 

Ihr Bürgerverein Nürnberg – Katzwang e.V.

Monika Engelhardt          Erwin Reitenspieß

1. Vorsitzende                 2. Vorsitzender

 

 

Bericht im Mitteilungsblatt Monat Januar 2018

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Kerzen am Christbaum an der Katzwanger Hauptstraße leuchteten im Advent

Auch im Advent 2017 sorgte der Bürgerverein Katzwang wieder dafür, dass ein wenig mehr Licht in die sonst recht sparsame Katzwanger Adventsbeleuchtung kam.

Die Kerzen am Baum auf dem Platz am Ehrenmal an der Katzwanger Hauptstraße

wurden während einer kleinen Feier am Abend des 1. Advents, von den „Technikern“

der Freiwilligen Feuerwehr Katzwang, zum Leuchten gebracht. Die Männer von SÖR

sorgten rechtzeitig dafür, dass der Baum mit Kerzen bestückt wurde, der Bürgerverein

bedankt sich ganz herzlichen dafür.  

Die Vorsitzende des Bürgervereins Katzwang, Frau Monika Engelhardt, begrüßte die

zahlreichen Kinder, Eltern und Gäste. Frau Engelhardt bat die Männer von der

Feuerwehr um das Einschalten der Beleuchtung des „Christbaumes“.

Die Schüler der Grund- und Mittelschule Katzwang mit Ihren fröhlichen Adventsliedern, Musikstücken und Gedichten, gestalteten eine stimmungsvolle und beeindruckende Feier. Der Mit den Möglichkeiten, des jetzt offener gestalteten Platzes, sowie der Verstärkeranlage der Grund- und Mittelschule Katzwang, waren auch alle Darbietungen den sehr zahlreichen Besuchern gut und klar verständlich und auch visuell beeindruckend. Der Beifall für die großen und kleinen Künstler war sehr groß.

Der Schulleiterin Frau Damar Leitmeier sowie dem Lehrekollegium die mit den Schülerinnen und Schülern alles einstudiert hatten, sowie den Schülerinnen und Schülern selbst ganz für die gelungenen Vorträge herzlichen Dank. Der Beifall der vielen Anwesenden Zuschauer- Zuhörer zeigte das es wieder eine vorzügliche gelungene Veranstaltung des Bürgervereins war.

Zum Abschluss wurde vom Bürgerverein Katzwang e.V. gestiftete Glühwein und Kinderpunsch sowie Lebkuchen von den Besuchern gerne angenommen. Glühwein und Kinderpunsch wurde vorher vom Wirt Gaststätte Olympiagarten wieder heiß gemacht, herzlichen Dank. Viele Besucher blieben noch für einen kleinen Plausch beim hell erleuchteten Christbaum stehen.

 

Eine Bitte an Autofahrer beim Parken

Wo darf ich mein Fahrzeug parken?

Eigentlich sollte diese Frage jeder Autofahrer beantworten können. Nur leider vergessen viele immer wieder, dass es auch Parkverbote gibt, wenn kein Schild hierfür angebracht wurde.

Definition des Parkens:

Sobald ein Auto länger als 3 Minuten abgestellt wird, gilt dies aus rechtlicher Sicht als Parken.

Parkverbotsschilder:

Überall wo Parkverbotsschilder stehen gilt das absolute Parkverbot, Ausnahme wenn Zusatzschilder mit Zeitangaben angebracht sind.

Grundstückeinfahrten:

Selbstverständlich darf vor Gründstückseinfahrten nicht geparkt werden. Was viele jedoch nicht wissen: Auch gegenüber einer Grundstückeinfahrt darf nicht geparkt werden, wenn hier eine schmale Straße vorliegt

Parken in Fahrtrichtung links:
Nach §12 (4) Straßen Verkehrs Ordnung (StVO) ist nur der rechte Seitenstreifen einer Fahr-bahn zum Parken zu benutzen.

Eine Zone 30 gilt nicht als verkehrsberuhigter Bereich, somit darf auch nicht entgegen der Fahrtrichtung geparkt werden. Auf der linken Seite darf nur geparkt werden, wenn es sich um eine Einbahnstraße handelte.

Parken in Sackgassen:

Das Parken in Sackgassen gestaltet sich ebenfalls als ein sehr komplexes Thema. In der Regel besitzen die Sackgassen eine Wendestelle, die für jeden frei zu halten ist.

Kreuzungen und Einmündungen:

Vor und hinter Kreuzungen und Einmündungen darf nicht geparkt werden, wenn keine fünf Meter zu den Schnittpunkten der Fahrbahnkanten eingehalten werden können

Gehwege und Radwege:

Auf Gehwegen und Radwegen darf nicht geparkt werden, es sei denn, es ist ausdrücklich erlaubt. In diesem Fall darf dann nicht über Schachtdeckeln oder anderen Verschlüssen geparkt werden. Bitte mindestens 70 cm Platz für Kinderwagen und Rollstühle freilassen.

Rettungswege:

Selbstverständlich dürfen besonders gekennzeichnete Rettungswege nicht zugeparkt werden. Das gleiche gilt für Hydranten.

Sonderregelungen für Fahrzeuge mit mehr als 7,5 Tonnen und Anhänger mit mehr als

2 Tonnen Gewicht:

Diese dürfen von 22 Uhr bis 6 Uhr morgens sowie an Sonn- und Feiertagen nicht geparkt werden:         a) in Wohngebieten                         b) in Sondergebieten, die der Erholung dienen

Parken von Anhängern:

Ein Anhänger darf laut § 12 der StVO ohne Zugfahrzeug maximal zwei Wochen auf öffentlichen Parkplätzen, Stellflächen sowie auf öffentlichen Straßen abstellt werden. Wer seinen Anhänger im öffentlichen Parkraum parkt, sollte diesen also hin und wieder umparken. Ein Gespann ist von dieser Regelung ausgenommen.

Zudem muss man den Anhänger parken, dass die Deichselvorrichtung in Richtung des fließenden Verkehrs zeigt.

Die Verkehrsteilnehmer, die zu Fuß, mit Kinderwagen, Rollstuhl oder Rollator unterwegs sind bedanken sich ganz herzlich für Ihre Einsicht und Vernunft.

 

Wenn Mitglieder umziehen

Aus gegebenem Anlass bitten wir die Mitglieder des Bürgerverein Katzwang e.V. bei einem Umzug die neue Adresse dem Verein bekannt zu geben. Auch die Änderung der Bankverbindung (!) bitten wir uns mitzuteilen, damit Ihr Beitrag ordnungsgemäß bezahlt werden kann. Sie helfen uns damit sehr und vermeiden unnötige Kosten.  Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mühe!

 

Mitgliederversammlung Vorankündigung

Am 20. März 2018 finde die Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Katzwang e.V. um 19:00 Uhr im Schützenhaus, Katzwanger Hauptstraße 25 statt. Wir bitten die Mitglieder um Vormerkung des Termins. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf Ihre Wünsche und Anregungen.

 

Neues Jahr

Für das bereits begonnene Jahr 2018 wünschen wir allen Leserinnen und Lesern viele Aktivitäten, schöne Begegnungen sowie Gesundheit. Für alle diejenigen, denen es gerade nicht gut geht, eine baldige Genesung und ein ruhiges und schmerzfreies Jahr.

Den Sportlerinnen und Sportlern aus Katzwang wünschen wir ebenso ein erfolgreiches Jahr wie allen Gewerbetreibenden in Katzwang. Vielleicht kann sich der eine oder andere noch durchringen Mitglied im Bürgerverein zu werden, wir würden jedenfalls darüber sehr freuen.

 

Geburtstagswünsche

Allen Bürgerinnen und Bürgern die im den Monaten  Januar und Februar Geburtstag feiern wünschen wir alles erdenklich Gute, Gesundheit und persönliches Wohlergehen.

 

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern eine fröhliche und vor allem friedliche Faschingszeit, aber bitte denken Sie daran, Alkohol und Auto vertragen sich nicht.

Den Bürgervereins Nürnberg – Katzwang e.V. finden Sie im Internet unter den Adressen: www.katzwang.de oder www.buergervereinkatzwang.de

 

Ihr Bürgerverein Nürnberg – Katzwang e.V.

Monika Engelhardt          Erwin Reitenspieß

1. Vorsitzende                 stellv. Vorsitzender

 

Bericht im Mitteilungsblatt Monat Dezember 2017

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Bebauung Radrennbahn Reichelsdorfer Keller

Nachdem in letzter Zeit wieder verstärkt Anfragen von „besorgten“ Bürgerinnen und Bürgern aus Katzwang beim Bürgerverein eingegangen sind, der Sachstand vom April 2017 ist nach wie vor gültig (siehe Bericht im Mitteilungsblatt Mai 2017).

Diese Vorplanung wurde im Stadtplanungsausschuß im Oktober 2017 so genehmigt.

 

Derzeit wird ein konkreter Bebauungsplan durch die Firma Nürminger Immobilien & Konzept GmbH, Burgoberbach erstellt. Im Frühjahr 2018 wird dieser konkrete Plan dann in einem Preisgerichtsverfahren begutachtet. Erst danach kann der Bebauungsplan an die Genehmigungsbehörde der Stadt Nürnberg eingereicht werden. Die Bebauung soll in jedem Fall der Bebauung des Umfeldes angepasst werden. Die Tankstelle und Gaststätte auf dem Gelände haben noch gültige Verträge bis 2019/2020. Der Bürgerverein Katzwang wird in die weitere Bauplanung mit eingebunden und wird zur gegebenen Zeit wieder darüber berichten.

 

Verbindungsweg zwischen Unterreichenbacher Straße und Johannes-Brahms-Straße

Dieser Verbindungsweg (Fleischmanns-Gässchen) wurde nach der Fertigstellung der anliegenden Hochbaumaßnahmen jetzt endlich fertiggestellt. Er wurde in voller Breite asphaltiert und ist wieder voll begehbar. Weiterhin ist dieser Weg nur für Fußgänger zu benutzen. An die Hundebesitzer die Bitte, nehmen Sie die Hinterlassenschaften Ihrer Lieblinge mit nach Hause, damit der Weg lange so schön sauber bleibt. Danke für Ihr Verständnis.

 

Aus aktuellen Anlass, es ist wieder Winterzeit:

Eigentum verpflichtet – worauf Hausbesitzer im Winter achten müssen.

Schneeschippen, die Wege bei Glätte streuen und von Stolperfallen befreien – diese Verkehrssicherheitspflichten sind den meisten Wohneigentümern bekannt. Doch neben den altbekannten Pflichten gibt noch eine ganze Reihe anderer, die Hauseigentümer beachten müssen. Bei Nichtbeachtung kann der Versicherungsschutz erlöschen.

Auszug aus der Verordnung über die Reinigung und Reinhaltung der öffentlichen Straßen und die Sicherung der Gehwege bei Schnee oder Glatteis in der Stadt Nürnberg (StraßenreinigungsVO - StrRVO)

„Sicherung der öffentlichen Gehwege“   -    § 20 Umfang der Sicherungspflicht

(1) Die öffentlichen Geh- und gemeinsamen Geh- und Radwege sind auf ganzer Länge, mit der ein Vorderliegergrundstück an den Gehweg angrenzt, bei Schnee oder Glatteis in der Zeit von 7 bis 20 Uhr von Schnee zu befreien, bei Glätte zu bestreuen und in sicherem Zustand zu erhalten. Die Sicherungsmaßnahmen sind bis 20 Uhr so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung von Gefahren für Leben, Gesundheit, Eigentum oder Besitz erforderlich ist.

(2) Die Gehwege bzw. die gemeinsamen Geh- und Radwege sind in der für den Fußgängerverkehr erforderlichen Breite zu räumen und zu bestreuen. An Fußgän-gerüberwegen und dort, wo es die Verkehrsbedürfnisse erfordern, sind auch Durchgänge durch am Gehwegrand gelagerte Schneemassen zu räumen und zu bestreuen. An Haltestellen des öffentlichen Omnibusverkehrs ist der Gehweg am Rande der Fahrbahn zu räumen und zu bestreuen.

(3) Es dürfen nur Streumittel verwendet werden, die eine nachhaltige abstumpfende Wirkung versprechen. Salz und Salz-Sand-Gemische dürfen nicht eingesetzt werden.

(4) Die abgeschobenen Schnee- und Eismassen sind am Rande des Gehweges bzw. gemeinsamen Geh- und Radweges zu lagern, wenn dieser dadurch nicht so beengt wird, dass ein Fußgängerverkehr nicht mehr möglich ist. In diesem Ausnahmefall darf auch der Rand der Fahrbahn zur Lagerung der abgeschobenen Schnee- und Eismassen benutzt werden, wobei insbesondere Regen-einlässe und -durchlässe sowie Entwässerungsgräben und -rinnen unbedingt freizuhalten sind. Durchgänge durch die abgelagerten Schnee- und Eismassen sind anzulegen, wo es das Verkehrsbedürfnis erfordert.

(5) Das Abladen von Schnee und Eis ist nur an den von der Stadt dafür bestimmten Plätzen gestattet, die vor Eintritt des Winters jeweils im Amtsblatt und in der Tagespresse bekannt gegeben werden. Die abgelagerten Schnee- und Eismassen dürfen keine Abfälle, insbesondere Schutt, Blech und Scherben, enthalten.

 

So kontaktieren Sie den Bürgerverein Katzwang

Sie haben die Möglichkeit mit Ihre Wünsche, Anregungen, Lob, Kritik, Sorgen und Meinungen zu Katzwanger Themen den Bürgerverein zu kontaktieren. Telefon 0911 - 26 74 83 oder per E-Mail an info@katzwang.de oder info@buergervereinkatzwang.de oder per Post an: Bürgerverein Katzwang, Tilsiter Straße 6 D, 90453 Nürnberg.

Wir, als Vorstand Ihres Bürgervereins Katzwang e.V., freuen uns auf Sie, liebe Mitglieder, Bürgerinnen und Bürger. Nehmen Sie diese Gelegenheit wahr, wir wollen Ihre Anregungen, Meinungen und auch Sorgen sowie Nöte kennen lernen mit Ihnen besprechen und soweit es uns möglich ist für Abhilfe schaffen.

 

Weihnachten und Neues Jahr

Der Bürgerverein Nürnberg-Katzwang e.V. wünscht seinen Mitgliedern sowie allen Bürgerinnen und Bürgern eine schöne und ruhige Adventszeit, sowie friedliche und besinnliche Weihnachtstage. Für das bevorstehende Jahr 2018 wünschen wir Ihnen viele schöne und befriedigende Aktivitäten, sowie Gesundheit. All denen es gerade nicht gut geht, wünschen wir eine baldige Genesung und ein ruhiges und schmerzfreies Jahr.

Den Katzwanger Gewerbetreibenden wünschen wir ein erfolgreiches Geschäftsjahr, allen Katzwanger Sportlerinnen und Sportlern wünschen wir viel Erfolg im Neuen Jahr.

 

Den Bürgervereins Nürnberg – Katzwang e.V. finden Sie im Internet unter den Adressen: www.katzwang.de oder www.buergervereinkatzwang.de

 

 

Ihr Bürgerverein Nürnberg – Katzwang e.V.

Monika Engelhardt              Erwin Reitenspieß        

1. Vorsitzender                    Stellv. Vorsitzende

 

 

Bericht im Mitteilungsblatt Monat November 2017

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Wir zünden die Kerzen am Christbaum in Neukatzwang an

 

Unter dem Motto " Wir zünden die Kerzen am Christbaum an" läutet der 
Bürgerverein Katzwang am Sonntag, 03. Dezember 2017 (1. Advent) um 
17:00 Uhr, auf dem Platz am Ehrenmal an der Katzwanger Hauptstraße, 
mit einer kleinen Feier die Adventszeit ein. Dabei soll etwas mehr Licht in 
die dunkle Adventszeit gebracht werden.
Umrahmt wird die Feier wieder von der Bläserklasse, sowie den Kindern der 
Grund- und Mittelschule Katzwang mit Gedichten und Musik zur Adventszeit. 
Der Bürgerverein Katzwang spendet zum Abschluss wieder für die Besucher und 
Teilnehmer Glühwein und Kinderpunsch, dieser wird dankenswerterweise wieder 
vom Wirt der Gaststätte Olympiagarten heiß gemacht. Die Besucher können noch 
eine kurze Zeit bei Gesprächen am erleuchteten Christbaum verweilen.
Alle Bürgerinnen und Bürger von Katzwang sind hierzu herzlich eingeladen.

 
.

 

Bitte an die Gewerbetreibenden in Katzwang

Der Bürgerverein bittet alle Gewerbetreibenden in Katzwang den Bürgerverein durch eine Mitgliedschaft noch stärker zu machen. Der Bürgerverein setzt sich für die Belange Katzwangs, seiner Bürgerinnen und Bürger sowie aller in Katzwang ansässigen Firmen ein. Der Jahresbeitrag von 6,00 Euro kann kein Hindernis sein. Der Bürgerverein macht für Sie in seiner Homepage kostenlos Werbung unter der Rubrik „Katzwang von A bis Z“. Den Mitgliedsantrag finden Sie auf unserer Homepage.

Wir würden uns über viele neue Mitglieder unter den Gewerbetreibenden freuen. Sollte Ihre Firma fehlen, oder falsch eingetragen sein so teilen Sie uns dies bitte umgehend mit, Danke für Ihre Mühe.

 

So kontaktieren Sie den Bürgervereins Katzwang e.V.

Sie haben die Möglichkeit mit Ihre Wünsche, Anregungen, Lob, Kritik, Sorgen und Meinungen zu Katzwanger Themen den Bürgerverein zu kontaktieren. Telefon 0911 - 26 74 83 oder per E-Mail an info@katzwang.de oder info@buergervereinkatzwang.de oder per Post an: Bürgerverein Katzwang, Tilsiter Straße 6 D, 90453 Nürnberg.

Wir, als Vorstand Ihres Bürgervereins Katzwang e.V., freuen uns auf Sie, liebe Mitglieder, Bürgerinnen und Bürger. Nehmen Sie diese Gelegenheit wahr, wir wollen Ihre Anregungen, Meinungen und auch Sorgen sowie Nöte kennen lernen mit Ihnen besprechen und soweit es uns möglich ist für Abhilfe schaffen.

 

Wenn Sie einen Notruf absetzen müssen! - dann aber richtig!

Was werde ich bei einem Notruf gefragt?

 

1.    Wo ist was passiert?                         

2.    2. Was ist passiert?

3.    Wie viele Verletzte gibt es?              

4.    Wann ist es passiert?

5.   Wer meldet?

 

Feuerwehr – Notruf und Rettungsdienst       112

Polizei – Notruf                                                     110

 

Geburtstagswünsche

Allen Bürgerinnen und Bürgern die in den Monaten November und Dezember ihren Geburtstag feiern wünschen wir alles erdenklich Gute, Gesundheit und persönliches Wohlergehen.

 

 

Den Bürgervereins Nürnberg – Katzwang e.V. finden Sie im Internet unter den Adressen: www.katzwang.de oder www.buergervereinkatzwang.de

 

Der Bürgerverein Nürnberg - Katzwang e. V. wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern eine schöne Adventszeit, allen Verkehrsteilnehmern einen ruhigen und eisfreien Winter.

 

Ihr Bürgerverein Nürnberg – Katzwang e.V.

Monika Engelhardt          Erwin Reitenspieß

Vorsitzende                     Stv. Vorsitzender

 

 

Bericht im Mitteilungsblatt Monat Oktober 2017

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Bitte an die Gewerbetreibenden in Katzwang

Der Bürgerverein bittet alle Gewerbetreibenden in Katzwang den Bürgerverein durch eine Mitgliedschaft noch stärker zu machen. Der Bürgerverein setzt sich für die Belange Katzwangs, seiner Bürgerinnen und Bürge, sowie aller in Katzwang ansässigen Firmen ein. Der Jahresbeitrag von 6,00 Euro sollte kein Hindernis sein. Der Bürgerverein macht für Sie in seiner Homepage kostenlos Werbung unter der Rubrik „Katzwang von A bis Z“. Den Mitgliedsantrag finden Sie auf unserer Homepage.

Wir würden uns über viele neue Mitglieder unter den Gewerbetreibenden freuen. Sollte Ihre Firma fehlen, oder falsch eingetragen sein, so teilen Sie uns dies bitte umgehend mit. Danke für Ihre Mühe.

 

Bürgersprechstunde des Bürgervereins Katzwang e.V.

Die nächste Bürgersprechstunde am Mittwoch, 15. November 2017 muss leider aus organisatorischen Gründen entfallen.

Sie haben ab sofort die Möglichkeit Ihre Wünsche, Anregungen, Lob, Kritik, Sorgen und Meinungen zu Katzwanger Themen, dem Bürgerverein direkt mitzuteilen. Unter der Telefonnummer 0911 - 26 74 83, per E-Mail an info@katzwang.de oder info@buergervereinkatzwang.de oder per Post an: Bürgerverein Katzwang, Tilsiter Straße 6 D, 90453 Nürnberg.

Wir, als Vorstand Ihres Bürgervereins Katzwang e.V., freuen uns auf Sie, liebe Mitglieder, Bürgerinnen und Bürger. Nehmen Sie diese Gelegenheit wahr, wir wollen Ihre Anregungen, Meinungen und auch Sorgen sowie Nöte kennen lernen mit Ihnen besprechen und soweit es uns möglich ist für Abhilfe schaffen.

 

Computer Club Nürnberg 50 plus e. V. - CCN 50 plus

So begann alles… ein Computerclub für Senioren!!!!

„Das Seniorenamt der Stadt Nürnberg möchte einen Computerclub mit Internetcafé für Senioren gründen. Interessierte können sich am 24. Februar 2000 ab 15:00 Uhr im Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, Raum 3.11 über ein solches Projekt informieren“. So stand es am 16. Januar 2000 im Sonntagsblitz und am 24. Februar 2000 in den Nürnberger Nachrichten.

Statt der erhofften 50 – 60 Interessenten kamen knapp 500! Spontan fanden sich 150 Personen um beim Aufbau eines Vereins mitzuarbeiten. Es wurden 4 Arbeitsgruppen gebildet und so ging die Basisarbeit schnell los. Am 07. Dezember 2000 wurde dann der Verein Computer Club Nürnberg 50 plus e.V. für Bürgerinnen und Bürger ab 50 Jahren (CCN50plus) im Sebastianspital gegründet und am 02. Januar 2001 ins Vereinsregister eingetragen. In Eigeninitiative wurden die zur Verfügung gestellten Räume im Heilig-Geist-Spital (vorher Werkstatt und Lager) hergerichtet. Die Kurse begannen am Montag, 02. April 2001 im 1. Stock des Heilig-Geist-Spitals, Spitalgasse 22.

Der Computerclub hat mittlerweile mehr als 1.800 Mitglieder und arbeitet ausschließlich mit über 80 ehrenamtlichen Aktiven. Diese leisten sehr viel für einen sehr großen Anteil der älteren Nürnberger Bürgerinnen und Bürger.

Jährlich werden etwa 250 Kurse mit mehr als 2.000 Teilnehmern durchgeführt. Schwerpunkte im Angebot sind Grund- und Vertiefungskurse für die Betriebssysteme Windows und MacOS von Apple, Microsoft Office-Programme (z. B. Word oder Excel), sowie Internet, Grafik- und Bildbearbeitung. Dazu kommen Kurse zu Smartphones/Tablet, iPhones/iPad sowie viele interessante Workshops zu verschiedenen Themen rund um den Computer. Je nach Bedarf werden die Kurse an PCs des CCN oder mit den eigenen Geräten der Teilnehmer durchgeführt.

Begleitet wird das CCN-Kursgeschehen durch ca. 50 Vorträge im Jahr (ein Besuch ist kostenfrei, eine Anmeldung jedoch erforderlich) Über 1.000 Teilnehmer nutzen diese Informationsquelle zu den „Neuen Medien“ jährlich. Von Montag bis Freitag (14:00 – 18:00 Uhr) gibt es für Senioren ein öffentlich zugängliches Internetcafé indem bedarfsweise die Aktionen am Computer unterstützt werden. Für CCN-Mitglieder gibt es jeden Dienstagvormittag eine Kauf- und Systemberatung, hierzu ist jedoch eine telefonische Anmeldung erforderlich.

Das Ziel des CCN ist, der „Generation 50 plus“ eigenständig die „digitale Welt der neuen Medien“ näher zu bringen und neues Wissen über die Informationstechnologien alltagstauglich und in einem altersgerechten Lernrhythmus zu vermitteln. Der Computerclub fördert und organisiert den Erfahrungsaustausch zu diesen wichtigen Themen. Er bietet je nach Interessenslage seniorenspezifischen Einrichtungen Vorträge und offene Treffpunkte in deren geeigneten Räumen an. Mit dem Seniorenamt der Stadt Nürnberg und dem Seniorennetzwerk St. Jobst/Erlenstegen bestehen Kooperationsverträge.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Für Fragen und Anmeldungen zu allen Kursen, Vorträgen und ggf. einer CCN-Mitgliedschaft sind wir Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 9:30 – 12:30 Uhr in unserer Geschäftsstelle, Telefon: 0911 – 9928 352, Telefax: 0911 – 9928 353 oder per E-Mail an: info@ccn50plus.de erreichbar. Alle Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage: www.ccn50plus.de

 

Wenn Mitglieder umziehen

Aus gegebenem Anlass bitten wir die Mitglieder des Bürgervereins Katzwang e.V. bei einem Umzug die neue Adresse dem Verein bekannt zu geben. Auch die Änderung der Bankverbindung (!) bitten wir uns mitzuteilen, damit Ihr Beitrag ordnungsgemäß bezahlt werden kann. Sie helfen uns damit sehr und vermeiden unnötige Kosten.  Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mühe!

 

Geburtstagswünsche

Allen Bürgerinnen und Bürgern die in den Monaten Oktober und November ihren Geburtstag feiern wünschen wir alles erdenklich Gute, Gesundheit und persönliches Wohlergehen.

 

Den Bürgervereins Nürnberg – Katzwang e.V. finden Sie im Internet unter den Adressen: www.katzwang.de oder www.buergervereinkatzwang.de

 

Der Bürgerverein Nürnberg - Katzwang e. V. wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern eine schöne Herbstzeit

 

Ihr Bürgerverein Nürnberg – Katzwang e.V.

Monika Engelhardt          Erwin Reitenspieß

Vorsitzende                     Stv. Vorsitzender

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 

   

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerverein Nürnberg Katzwang e.V.